Pflegekinderservice Berlin Kindertagespflege Fortbildungszentrum
Nächster Termin
06.08.2019     17:00 Uhr
Bitte melden Sie sich zu den Terminen telefonisch oder direkt hier an:

Archiv Aktuelles 2014

11.12.2014

Fachzeitschrift Pflegekinder Heft 2/2014 ist erschienen

Titelblatt der Fachzeitschrift Pflegekinder 2/2014Themen zur Kindertagespflege

  • 40 Jahre Arbeitskreis zur Förderung von Pflegekindern e.V.
  • Grußwort von Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft
  • Grußwort des Paritätischen Gesamtverbandes
  • Grußwort des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V.
  • Grußwort Pfad Bundesverband
  • Filmisches Lexikon der Babysprache
  • NEU!! – Das Berliner Bildungsprogramm für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege
  • Vernetzung von Kindertagespflege und Kita - Fachtagungsbericht
  • Bericht von der Länderkonferenz des Bundesverbandes für Kindertagespflege am 19. und 20. September 2014
  • Deutsche Liga für das Kind fordert verbindliche Qualitätsstandards in Krippe und Kindertagespflege
  • Mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung
  • Fortbildungen zur Kindertagespflege 2015
  • Download: Fachzeitschrift Pflegekinder 2/2014 als PDF-Dokument

 

25.11.2014

Dokumentation „Vernetzung von Kindertagespflege und Kita“

Am 13. September 2014 veranstaltete der Arbeitskreis zur Förderung von Pflegekindern e.V. in Berlin die Fachtagung „Vernetzung von Kindertagespflege und Kita“. Zentrale Frage war: Wie kann die Vernetzung von Kindertagespflege und Kita zum Wohl der Kinder und ihrer Familien verwirklicht werden.

Um die Erkenntnisse und Ideen des Fachtages weitergeben zu können, hat der Arbeitskreis zur Förderung von Pflegekindern e.V. eine Dokumentation erstellt. Mit dieser Dokumentation soll künftigen Vernetzungspartnern ein Instrument an die Hand gegeben werden, das sie bei der Überlegung: „Wie kann es für uns gehen?“ unterstützen kann.

Die Dokumentation können Sie sich auf der Web-Seite des Arbeitskreises zur Förderung von Pflegekindern e.V. herunterladen:

>>> www.arbeitskreis-pflegekinder.de

14.11.2014

Fortbildungsprogramm zur Kindertagesbetreuung 2015

Das neue Fortbildungsprogramm zur Kindertagesbetreuung 2015 wurde jetzt auf der Web-Seite des Fortbildungszentrums Berlin veröffentlicht.

Cover Fortbildungsprogramm Kindertagesbetreuung 2015Das Fortbildungsprogramm bietet Seminare zu allen Bereichen des Berliner Bildungsprogramms (BBP), das 2014 aktualisiert wurde und erstmals die Kindertagespflege einbezieht. Sie finden zahlreiche Seminare aus den Bereichen Musik, Bewegung, Kunst, Theaterspiel (neu im BBP) und Spiel für Kinder unter drei Jahren. Das BBP betont die Wichtigkeit der Feinfühligkeit, der sicheren Bindung und einer guten Zusammenarbeit mit den Eltern. Zu diesen Themen gibt es Seminare, in denen wichtige Erkenntnisse für eine frühe Betreuung vermittelt werden, denn Feinfühligkeit und eine sichere Bindung sind Voraussetzungen für eine gute Entwicklung der Kleinsten. Ein Bereich des aktualisierten BBP bezieht sich auf die Vielfalt in unserer Stadt: Menschen mit unterschiedlichsten Lebensentwürfen leben in Berlin zusammen. Diese Vielfalt spiegelt sich im Alltag der Kindertagespflege wider. Um mit den Herausforderungen, die dies mit sich bringt, gut umgehen zu können, werden Seminare zu diesem wichtigen Thema angeboten. Neue, aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung zu den Themen Betreuung, Erziehung und Bildung in der frühen Kindheit werden auch 2015 in einem Seminar vorgestellt. Erstmals wird 2015 ein Erste-Hilfe-Seminar angeboten. Zahlreiche Seminare zu weiteren Bereichen des BBP finden Sie im Fortbildungszentrum Berlin.

Die Fortbildungsseminare und Veranstaltungen sind ein Angebot von: proFam gGmbH in Zusammenarbeit mit Familien für Kinder gGmbH und dem Arbeitskreis zur Förderung von Pflegekindern e.V.

>>> Zum Fortbildungsprogramm Kindertagesbetreuung 2015

16.10.2014

Fachzeitschrift Pflegekinder Heft 1/2014 ist erschienen

Titelblatt der Fachzeitschrift Pflegekinder 1/2014

Themen zur Kindertagespflege

  • Neues Internet-Angebot: Das Berliner Familienportal
  • Der 1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege war ein voller Erfolg
  • Das Modellprojekt „Die Erprobung des kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuchs“ ist abgeschlossen
  • Das Kompetenzprofil für die Kindertagespflege in den ersten drei Lebensjahren
  • Schutz vor Kindeswohlgefährdung in der Kindertagespflege
  • Impulse Kindertagespflege Fachveranstaltung am 29.11.2014
  • Das Berliner Aufbauzertifikat – jetzt auch als Kompaktkurs bei Familien für Kinder
  • Pädagogische Qualität in der Kindertagespflege – Ergebnisse der NUBBEK-Studie
  • „Offensive Kindertagespflege“ – Ein Erfahrungsaustausch im Rahmen des Aktionsprogramms Kindertagespflege
  • Statistik zur Kindertagespflege in Berlin
  • Literatur- und Medienhinweise
    Filmtipp: „Kinder sich bewegen lassen“
    Neue Broschüre: Lernort Kindertagespflege
  • Download: Fachzeitschrift Pflegekinder 1/2014 als PDF-Dokument

 

05.09.2014

Impulse für die Kindertagespflege in Berlin am 29.11.2014

Bild vom Flyer zur Impulse-Veranstaltung Kindertagespflege am 29.11.2014Alltagsbildung in der Kindertagespflege
Die Kindertagespflege ist ein Bildungsort insbesondere für die jüngsten Kinder. Hier erwerben sie die grundlegenden Alltagskompetenzen, die für die weitere Bildungsbiografie von Bedeutung sind. In den ersten Jahren werden u.a. das Laufen, Sprechen, Selbst- und Körperkontrolle erworben. Diese und andere Kompetenzen zu erwerben, benötigt eine stabile Bindung und Begleitung durch konstante Bezugspersonen. Die Kindertagespflege bietet aufgrund der überschaubaren Gruppengröße beste Voraussetzungen dafür.
Der häusliche Rahmen ermöglicht Erfahrungen, die Voraussetzung für schulische Bildung darstellen, und hält selbstverständliche Möglichkeiten der Alltagsbildung umfassend vor.
Wissenschaftliche Erkenntnisse zur pädagogischen Qualität in der Kindertagespflege bestätigen diese allgemein bekannten Umstände. Neben einer zusammenfassenden Darstellung dessen, wie Kinder lernen, werden die Ergebnisse der NUBBEK-Studie, der Nationalen Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit, vorgestellt.
Referentin: Eveline Gerszonowicz, Familien für Kinder gGmbH

   
Neueste Informationen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft mit anschließender Fragestunde
Im zweiten Teil des Tages informiert Evelyn Kubsch, von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, über geplante Veränderungen für den Bereich der Kindertagespflege in Berlin im Jahr 2015.
Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, Frau Kubsch Fragen zu stellen oder Erfahrungen und Wünsche zu äußern.
Referentin: Evelyn Kubsch, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Veranstaltungsort:
Askanisches Gymnasium, Aula
Kaiserin-Augusta-Straße 19, 12103 Berlin
Samstag, 29. November 2014
10:00 bis 15:30 Uhr

>>> Impulse-Flyer mit Anmeldeformular

 

14.08.2014

Neuer Anmeldeschluss 5.9.2014 zur Fachtagung Vernetzung von Kindertagespflege und Kita

Die Anmeldefrist für die Fachtagung "So geht’s! Vernetzung von Kindertagespflege und Kita" wurde verlängert.

Neuer Anmeldeschluss ist der 5. September 2014.

Die Fachtagung findet am 13. September 2014 in Berlin im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen "40 Jahre Arbeitskreis zur Förderung von Pflegekindern e.V."  statt.

An diesem Fachtag wird ergründet, wie Vernetzung von Kindertagespflege und Kita verwirklicht werden kann. Wie können zwei so unterschiedliche Betreuungssysteme miteinander kooperieren? Es werden Modelle gelungener Vernetzung vorgestellt und diskutiert.

Die Teilnehmer/-innen erhalten eine Teilnahmebestätigung.

>>> Flyer mit Anmeldeformular

23.07.2014

Neue Weiterbildung Fachkraft Bildungspartnerschaft

Ab März 2015 bietet Familien für Kinder für Mitarbeiter/-innen aus der Kindertagespflege, Kindertageseinrichtungen, Krippen, Kleinkindheimen, Erziehungsstellen, Familienzentren, Eltern-Kind-Cafés, Spielkreisen etc. neue Weiterbildungen zum Thema:

  • Fachkraft Bildungspartnerschaft
  • Fachkraft Frühe Bildung
  • Fachkraft Erziehungspartnerschaft

Mit diesem neuen Angebot reagiert Familien für Kinder auf Weiterbildungsbedarfe, die von Fotbildungsteilnehmer-/innen, von Jugendhilfeträgern und Fachkräften an Familien für Kinder herangetragen worden sind.

Interessenten finden weitere Informationen auf der Homepage:

>>> www.fortbildungszentrum-berlin.de/002

      

16.07.2014

Zahl der Kinder unter 3 Jahren in Kindertagesbetreuung bundesweit auf 662.000 gestiegen

Zum 1. März 2014 wurden rund 662.000 Kinder unter 3 Jahren bundesweit in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, waren dies knapp 64.000 Kinder beziehungsweise 10,6 % mehr als im Vorjahr.

In Berlin wurden am 01.03.2014 insgesamt 46.993 Kinder unter 3 Jahren in 2.251 Einrichtungen und bei 1.703 Tagespflegepersonen betreut (42.611 Kinder in Kitas und 4.382 Kinder bei Tagespflegepersonen). Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung von 7 %.

>>> Pressemitteilung mit Tabelle auf der Web-Seite des Statistischen Bundesamtes

 

27.06.2014

Kindertagespflege: Petition zur Krankenversicherung

Beim Petitionsausschuss des Bundestages wurde jetzt eine Petition eingereicht, mit dem Ziel, dass der Deutsche Bundestag beschließen möge, dass sich alle Kindertagespflegepersonen, auf eigenen Wunsch hin, bei ihrer Krankenversicherung als "Hauptberuflich tätig" versichern können.

Hintergrund ist, dass der derzeit übliche Status der "nebenberuflich selbstständigen Tätigkeit" für manche Tagepflegepersonen nachteilig ist. Daher fordert die Petition, dass alle Kindertagespflegepersonen ihren Status „Hauptberuflich tätig“ oder „Nebenberuflich tätig“ selbst frei wählen können!

Die Petition mit weiteren Hintergrundinformationen und die Möglichkeit diese mitzuzeichnen finden Sie hier:

>>> epetitionen.bundestag.de

 

20.06.2014

Der 1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege war ein voller Erfolg

Berliner Kindertagespflegepersonen und der Arbeitskreis zur Förderung von Pflegekindern e.V. riefen in diesem Jahr den 1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege ins Leben. Am Samstag, den 17.05.2014 luden 68 Tagesmütter aus ganz Berlin ein, die Kindertagespflege einmal hautnah zu erleben.

Schirmherrin der Aktion war Frau Senatorin Sandra Scheeres. Ihr Grußwort ist auf dem Flyer, bzw. auf der Homepage www.guck-an-kindertagespflege.de nachzulesen.

Bei strahlendem Wetter machten sich viele Berliner mit und ohne Kinder auf den Weg um eine Kindertagespflege in ihrer Nähe zu besuchen. Fast alle teilnehmenden Kindertagespflegen wurden von Eltern aber auch von Vertretern des zuständigen Jugendamtes besucht. Viele Eltern entschlossen sich spontan, ihr Kind in einer der Pflegestellen anzumelden.

In Lichtenberg und in Berlin Mitte hatten sich Frau Staatssekretärin Klebba, Frau Kubsch von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin und Frau Schrödel, die Vorsitzende des Arbeitskreises zur Förderung von Pflegekindern e.V. angekündigt. Mit Bedacht hatte man eine Einzelpflege mit 5 Kindern in eigenen Räumen und eine Verbundpflege mit 10 Kindern in angemieteten Räumen ausgesucht, um die Vielfalt der Kindertagespflege zu zeigen.

Die Besucherinnen nahmen sich viel Zeit um mit den Kindertagespflegepersonen, den anwesenden Eltern und natürlich auch mit den Kindern zu fachsimpeln und zu plaudern. Gerne präsentierten die Kindertagespflegepersonen ihre kindgerecht und liebevoll ausgestatteten Räume.

Nach einem Resümee in der überbezirklichen Gruppe Kindertagespflege von „Familien für Kinder“ waren alle Beteiligten der Meinung, dass der Tag ein voller Erfolg war und es im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder einen „Tag der offenen Tür“ geben wird. Alle wünschen sich, dass dann noch mehr Kindertagespflegestellen an der Aktion teilnehmen werden.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle die mitgewirkt haben, dass dieser Tag so erfolgreich war.

 Bild vom 1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege 2014

Edda Gerstner (stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises zur Förderung von Pflegekindern e.V.), Sigrid Klebba (Staatssekretärin für Jugend und Familie), Angelika und Sonja Sauermann (Tagesmütter), Evelyn Kubsch (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin) und Petra Schrödel (Vorsitzende des Arbeitskreises zur Förderung von Pflegekindern e.V.) vor der Kindertagespflegestelle „ANEZOLIA“
      

 Bild vom 1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege 2014

Petra Schrödel (Vorsitzende des Arbeitskreises zur Förderung von Pflegekindern e.V.), Sigrid Klebba (Staatssekretärin für Jugend und Familie), Uwe Matz (Jugendamt Lichtenberg), Katrin Lüdtke (Tagesmutter), Dr. Sandra Obermeyer (Jugendstadträtin von Lichtenberg) und Evelyn Kubsch (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin) im Garten der Kindertagespflegestelle „Am Apfelbäumchen“

>>> Interview mit Edda Gerstner zum Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege im „Paritätischen Rundbrief“ Berlin, Juni 2014

 

17.04.2014

„Guck an, Kindertagespflege“

1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege

Am 17. Mai 2014 findet der „1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege“ statt. Berliner Tagesmütter und -väter aus allen Bezirken Berlins haben diesen Tag mit Unterstützung des Arbeits­kreises zur Förderung von Pflegekindern e.V. ins Leben gerufen. Unter dem Motto: „Guck an, Kindertagespflege“ werden die Berliner Tagesmütter und Tagesväter Eltern und interessierten Besuchern die Türen zu ihren Kin­dertagespflegestellen öffnen und zeigen, wie sie arbeiten und mit welcher Freude und Motivation sie diese Tätigkeit ausüben. Schirmherrin für den 1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege ist Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin.

>>> Weitere Informationen auf der Web-Seite www.guck-an-kindertagespflege.de

Banner 1. Tag der offenen Tür in der Berliner Kindertagespflege

 

11.03.2014

Berlin: Per Online-Antrag zum Kita-Gutschein

Ab sofort kann der Kita-Gutschein in Berlin auch online beantragt werden. Das Online-Formular ist dynamisch gestaltet und passt sich im Aufbau den individuellen Gegebenheiten an. So entfallen bei über dreijährigen Kindern die Felder für die Angaben zum Einkommen der Eltern, da der Kita-Besuch ab dem dritten Jahr vor der Einschulung in Berlin beitragsfrei ist. Ihren elektronischen Gutscheinantrag müssen die Eltern mit einem einseitigen Kurzantrag begleiten, der automatisiert erstellt wird und nach dem Ausdruck unterschrieben auf den Postweg zu geben ist. Im Rahmen der Antragsstellung erhalten die Eltern detaillierte Hinweise über die dem schriftlichen Kurzantrag gegebenenfalls beizufügenden Unterlagen (z.B. Einkommensnachweise).

(Quelle: Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin, vom 06.03.2014)

>>> Zum Online-Formular Kita-Gutschein

 

 

06.03.2014

Informationsveranstaltung zu der Weiterbildung "Systemische Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe"

Sie suchen eine praxisorientierte, berufsbegleitende, einjährige Zusatzqualifikation?

Sie sind zu dieser Weiterbildung bereits angemeldet und haben noch Fragen.

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Informationsveranstaltung:

Termin:      02.04.2014
Zeit:           17.00 - 18.30 Uhr
Ort:            Familien für Kinder gGmbH, Stresemannstr. 78, 10963 Berlin

Sie können an diesem Nachmittag den Kursleiter, Herrn Dr. Hoffmann kennenlernen.
Ihre inhaltlichen und strukturellen Fragen beantworten wir gerne.

Weitere Informationen zu der Weiterbildung finden Sie im Fortbildungszentrum unter der Rubrik
MitarbeiterInnen der Kinder- und Jugendhilfe

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, bitten wir um eine kurze Rückmeldung an:
info@familien-fuer-kinder.de oder Tel.: 030/ 21 00 21 0

 

10.01.2014

Bundespräsident Joachim Gauck ehrte Petra Schrödel beim Neujahrsempfang

Zum traditionellen Neujahrsempfang im Schloss Bellevue hat der Bundespräsident neben der Bundesregierung und Vertretern aus Politik und Wirtschaft auch 60 Bürger eingeladen, die sich besonders engagieren. In diesem Jahr wurde auch die Vorsitzende des Arbeitskreises zu Förderung von Pflegekindern e.V. Petra Schrödel vom Bundespräsidenten Joachim Gauck begrüßt und geehrt.

Petra Schrödel beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten
© Bundesregierung, Foto: Steffen Kugler

Frau Schrödel überreichte dem Bundespräsidenten eine DVD mit Filmaufnahmen des Workshops „Bleib, wie du bist“. Nach der offiziellen Begrüßung nutzte Frau Schrödel die Gelegenheit, sich mit den anderen Gästen auszutauschen. In einem Gespräch mit der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hob Frau Schrödel die Leistungen von Pflegefamilien, Tagesmüttern und Tagesvätern hervor und wies darauf hin, dass es weiterer Unterstützung für diese besonderen Leistungen bedarf.

 

06.01.2014

Das ändert sich für Tagesmütter und Tagesväter in 2014

  • Der Grundfreibetrag, ab dem man Steuern zahlen muss, erhöht sich auf 8.354,00 € als Ledige/r bzw. auf 16.708,00 € bei zusammen veranlagten Ehepartnern.
  • In der Familienkrankenversicherung kann mitversichert sein, wer bis zu 395,00 € an steuerpflichtigem Einkommen monatlich erzielt.
  • Bis zu einem steuerpflichtigen Einkommen von monatlich 921,67 € wird für die Kranken- und Pflegeversicherung nur der Mindestbeitrag fällig. Dieser beträgt für die Krankenversicherung 137,32 €, dazu kommen noch 18,90 € Pflegeversicherung für Eltern bzw. 21,20 € für Kinderlose.

Alle anderen Beträge sowie die Beitragssätze von 14,9 % für die Krankenversicherung für Selbstständige ohne Krankentagegeldversicherung, 2,05 % bzw. 2,3 % für die Pflegeversicherung, 18,9 % für die Rentenversicherung sind gleich geblieben. Rentenversicherungspflichtig werden nur Tagesmütter und -väter, die monatlich mehr als 450,00 € an steuerpflichtigem Einkommen haben.

Weitere Informationen können Sie den „Fakten und Empfehlungen zu den Neuregelungen in der Kindertagespflege“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend entnehmen. Sie können diese hier herunterladen:

>>> Download "Fakten und Empfehlungen zu den Neuregelungen in der Kindertagespflege"

>>> nach oben

 

Familien für Kinder
Über Familien für Kinder
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Informationen, Vorbereitung und Fortbildungen für Pflegeeltern
Mehr Informationen
Beratung von Tagesmüttern, Tagesvätern und Eltern sowie Fortbildungsprogramme
Mehr Informationen
Fortbildungen für Pflegeeltern, Tagesmütter und Fachkräfte
Mehr Informationen