Pflegekinderservice Berlin Kindertagespflege Fortbildungszentrum
Nächster Termin
11.09.2017     17:00 Uhr
Bitte melden Sie sich zu den Terminen telefonisch oder direkt hier an:

Unterstützung für Tagesmütter und -väter

Beratung

Das Jugendamt des Wohnbezirks bietet Beratung in allen Fragen der Kindertagespflege. Tagesmütter/-väter und Eltern haben darauf einen Anspruch (§ 23 Abs. 4 SGB VIII). Die Mitarbeiter/innen des Jugendamtes, der Erziehungsberatungsstelle oder anderer vom Jugendamt beauftragten Beratungsstellen sind dafür ansprechbar. Insbesondere bei Fragen und Problemen im Zusammenhang mit privat vereinbarten Tagespflegeverhältnissen können Sie sich an die Familien für Kinder gGmbH wenden.
 

Fortbildungen

Für eine gute Kinderbetreuung in der Tagespflege muss sich jede Tagespflegeperson qualifizieren. Zur Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität und zur Erweiterung eigener Kompetenzen dienen tätigkeitsbegleitende Fortbildungen, die auch helfen, das eigene Fachwissen auf dem aktuellen Stand zu halten. In den vergangenen Jahren sind vor allem neue Erkenntnisse zur frühkindlichen Bildung und zur Ernährung von Kleinkindern gewonnen worden. Auch zu anderen Bereichen der Entwicklung von Kindern gibt es immer wieder aktuelle Forschungs- und Diskussionsergebnisse. Neben diesen sollten die klassischen Themen der Fortbildung (pädagogische Angebote für Kinder, Entwicklungspsychologie, Erziehungs- und Bildungsvorstellungen, Zusammenarbeit mit den Eltern, rechtliche Situation etc.) ebenfalls nicht zu kurz kommen. Fortbildungsangebote bieten die Möglichkeit, sich Fachwissen anzueignen und Praxiserfahrungen auszutauschen, um im Umgang, im pädagogischen Handeln, im Alltag der Tagespflegefamilie bestmögliche und persönlich sehr befriedigende Leistungen zu erbringen. Die Familien für Kinder gGmbH hat ein Fortbildungsprogramm aufgelegt, das Sie auf der Seite des Fortbildungszentrums  einsehen und herunterladen können. Dort können Sie sich auch gleich anmelden.
 

Gesprächsgruppen

Tagespflegepersonen haben im Alltag meist wenig Möglichkeiten, mit anderen Erwachsenen über ihre Erfahrungen und Probleme im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit zu sprechen. Um andere Tagespflegepersonen zu treffen und Erfahrungen auszutauschen, ist es sinnvoll, aktiv Kontakte zu knüpfen.

Ein regelmäßiges Treffen mit anderen Tagespflegepersonen, z. B. in einer Gesprächsgruppe oder auch nur ein Gespräch oder Telefonat kann interessant und entlastend sein. Neben der Reflexion des Alltags können auch ausgewählte Themen im Mittelpunkt der Gespräche stehen, z. B.: Eifersucht, Trennungsprobleme, Spiele und Aktionen, gesunde Ernährung.

Die Jugendämter und die Familien für Kinder gGmbH können Auskunft über Gesprächsgruppen in den Bezirken geben.

 

Familien für Kinder
Über Familien für Kinder
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Informationen, Vorbereitung und Fortbildungen für Pflegeeltern
Mehr Informationen
Beratung von Tagesmüttern, Tagesvätern und Eltern sowie Fortbildungsprogramme
Mehr Informationen
Fortbildungen für Pflegeeltern, Tagesmütter und Fachkräfte
Mehr Informationen